Suche

So funktioniert es – Teilnahme an einem Online-Seminar

Online-Seminare sind Live-Seminare, die im Internet stattfinden.
Die Teilnahme ist denkbar einfach. Eine Softwareinstallation (außer dem aktuellen Adobe Flash Player) ist dazu nicht erforderlich.

Ideal zur Pflichtfortbildung nach § 15 Abs. 2 und Abs. 4 FAO!


Technische Voraussetzungen für die Teilnahme


Von technischer Seite sollten folgende Voraussetzungen erfüllt sein:
  • Breitband-Internetzugang mindestens DSL 1000 mit 1 Mbit Download und 128 Kbit Upload
  • Betriebssystem: Windows 7, Windows 8.1, Windows 10
  • Mindestens 1 GB RAM Hauptspeicher
  • Internetbrowser in aktuellster Version: Internet Explorer, Mozilla Firefox, oder Google Chrome
  • Aktuellste Version des Adobe Flash Players
  • Soundkarte
  • Headset mit/ohne Mikrofon oder Lautsprecher
  • Bildschirmauflösung mindestens 1280 x 1024 Pixel (empfohlen 1920 x 1024 Pixel = FullHD)

Hinweis: Bei der Nutzung einer Windows 2008/2012 Server-Umgebung kann es Probleme bei der Übertragung von Sound- und Bilddaten geben.
Abhilfe: Nutzen Sie einen separaten Internet-PC oder nehmen Sie von zu Hause aus am Online-Seminar teil.


Am Seminartag – der Seminar-Login


Direkter Login

Zur Teilnahme am Online-Seminar rufen Sie rechtzeitig vor dem Seminartermin folgende Internetseite auf: https://onlineseminare.telelex.de/



Dort melden Sie sich mit Ihren persönlichen Zugangsdaten an.

Hinweis: Die persönlichen Zugangsdaten erhalten Sie im Anschluss an die Seminarbuchung mit der Seminarbestätigung. Zusätzlich versenden wir drei Arbeitstage vor Seminarbeginn noch einmal eine Erinnerungs-E-Mail mit den Zugangsdaten.


Login über Kundenportal

Eine weitere Möglichkeit, zum Seminarraum zu gelangen, ist der Aufruf über Ihr Kundenportal.




Über den Reiter Meine Produkte | Online-Seminare gelangen Sie zu der Übersicht der von Ihnen gebuchten Seminare. Über die Aktionen-Schaltfläche können Sie dann Seminarcampus betreten anklicken.





Systemtest


Ab drei Tagen vor dem Seminartermin können Sie mit Ihren Zugangsdaten den Seminarraum betreten und einen Systemtest durchführen. Wir empfehlen Ihnen dies, wenn Sie erstmalig ein Online-Seminar besuchen.
Um sicher zu gehen, dass Sie einen funktionierenden Ton während des Seminars haben, können Sie dort einen Akustiktest durchführen.
Klicken Sie hierzu im Seminarcampus auf den Button Testraum betreten.









Während des Seminars – live und in Farbe


Online-Seminare sind Live-Seminare. Darin liegt ihre große Stärke. Sie sehen den Referenten und die anderen Teilnehmer zwar nicht persönlich wie bei einer Präsenzveranstaltung. Selbstverständlich haben Sie auch im Online-Seminar die Möglichkeit, mit allen Anwesenden zu sprechen. Sie können Fragen stellen oder Aussagen des Referenten kommentieren. Dazu steht Ihnen zum einen der Textchat zur Verfügung, zum anderen können Sie sich zu Wort melden und, nach Erteilung des Wortes durch den Referenten, über Mikrofon mit dem Referenten und den Teilnehmern sprechen.




Der virtuelle Seminarraum bietet alle didaktischen Möglichkeiten, die Sie aus Präsenzseminaren kennen.

Demo ansehen


Online-Seminare als Pflichtfortbildung nach § 15 FAO


TeleLex gewährleistet mit seinen Online-Seminaren moderne Pflichtfortbildung für Fachanwälte in einem Verfahren, das nach § 15 FAO anerkannt ist. Dazu wurde für die Online-Seminare ein Verfahren entwickelt, mit dem die Anforderungen der Norm des § 15 Abs. 2 FAO erfüllt werden, so dass diese eine echte Alternative bzw. Ergänzung zu Präsenzveranstaltungen darstellen.

Interaktion mit dem Referenten und zwischen den Teilnehmern untereinander
Die Interaktion wird in den Online-Fachseminaren auf zwei Arten sichergestellt. Zum einen kann über einen Text Chat mit dem Referenten und den anderen Teilnehmern kommuniziert werden. Zum anderen können sich die Teilnehmer zu Wort melden und über ihr Mikrofon Fragen stellen und Anmerkungen äußern.

Nachweis der durchgängigen Teilnahme
Neben der Dokumentation der Ein- und Auslogzeiten wird im Laufe des Seminars mehrmals ein Anwesenheitsbutton zufallsgesteuert eingeblendet, den der Teilnehmer anklicken muss (sog. Anwesenheitsnachweis). Bei einem zweistündigen Seminar geschieht dies beispielsweise fünfmal. Davon muss der Anwesenheitsbutton viermal angeklickt werden, so dass von einer durchgängigen Teilnahme ausgegangen werden kann. In Fällen, in denen seltener geklickt wurde, wird dem Teilnehmer am Ende des Seminars kein Fortbildungsnachweis ausgestellt.




Während des Seminars besteht einmalig die Möglichkeit einer individuellen Pause. Diese wird durch Anklicken eines Pause-Buttons genommen. Damit wird sichergestellt, dass während der Pause bei dem Teilnehmer kein Anwesenheitsbutton eingeblendet wird. Dieser erscheint in einem solchen Fall zeitverzögert. Eine weitere Pause erfolgt in der Regel durch den Referenten in der Mitte des Seminars.

Bitte beachten Sie folgende Einschränkung bei mobilen Endgeräten:
Der Anwesenheitsnachweis funktioniert nur unter Verwendung eines Adobe Flash-Players. Bitte prüfen Sie, ob Ihr mobiles Endgerät diese Funktion unterstützt. Andernfalls kann der Anwesenheitsnachweis nicht geführt werden und Ihnen wird kein Fortbildungsnachweis ausgestellt.

Fortbildungsnachweis
Am Seminarende wird den Teilnehmern ein Fortbildungsnachweis nach § 15 Abs. 2 FAO zur Einreichung bei der zuständigen Rechtsanwaltskammer zur Verfügung gestellt, damit die nachgewiesenen Stunden als anwaltliche Fortbildungszeiten anerkannt werden.