Suche

Haftungsgefahren in der Welt des ESUG

Haftung des Insolvenzverwalters, Sachwalters und CRO

  • Haftung des Insolvenzverwalters gem. §§ 60, 61 InsO
  • Haftung des Sachwalters
  • Haftung des Geschäftsführers
Haftungsgefahren in der Welt des ESUG
Dr. Benjamin Webel, Insolvenzrichter
in Kooperation mit


Haftungsgefahren in der Welt des ESUG

Mit der Einführung des ESUG im Jahr 2012 hat sich die Insolvenzbranche grundsätzlich verändert. Damit einhergehend sind auch die Haftungsgefahren für die Beteiligten inzwischen andere geworden. Mehr Beteiligte bedeutet mehr potentielle Anspruchsgegner.

Dieses Seminar soll einen Überblick über die Haftungsnormen der InsO geben und darauf basierend die speziellen Haftungsgefahren im Rahmen von ESUG-Verfahren darstellen.

Ganz konkret erwarten Sie im Seminar folgende Themen:
  • Tatbestandsvoraussetzungen des § 61 InsO
  • Tatbestandsvoraussetzungen des § 60 InsO
  • Allgemeine zivilrechtliche Haftungsnormen im rahmen eines Insolvenzverfahrens
  • Anwendung auf ESUG Verfahren
  • Haftung nach dem GmbHG


§ 15 FAO: Fachanwälte für Insolvenzrecht
Bitte beachten Sie: Der Fortbildungsnachweis wird nur auf den angemeldeten Teilnehmer ausgestellt! Weitere Informationen zum Verfahren finden Sie unter der Rubrik "§ 15 FAO" sowie den FAQ.

Teilnehmer
Das Seminar richtet sich an Rechtsanwälte und Fachanwälte für Insolvenzrecht.

Vortragsdauer
1,5 Stunden
Wir bitten Sie, sich etwa 15 - 30 Minuten vor Beginn des Seminars im Seminarraum im Internet einzufinden.



Hinweis:
Für das Webinar benötigen Sie ein Headset bzw. Lautsprecher.
Beliebig viele Mitarbeiter können über Beamer und Lautsprecherboxen teilnehmen.
Alle Teilnehmer können sich am Ende des Seminars einen Teilnahmenachweis erstellen lassen.

Warenkorb

Ihr Warenkorb enthält
keine Artikel

zum Warenkorb
 

Termine

Art.-Nr. 80038
Preis 95,00 EUR
(113,05 EUR brutto)
  •  
    05.09.2017
    15:15-16:45 Uhr
    buchen
  •  
    21.11.2017
    15:15-16:45 Uhr
    buchen