Suche

Besteuerung von Personengesellschaften (Teil 1) – Einführung in die ertragsteuerliche Behandlung von Personengesellschaften

Begriff der Mitunternehmerschaft

  • Begriff der Mitunternehmerschaft
  • Zweistufige Qualifikation der Einkünfte von Mitunternehmerschaften
  • Ermittlung der Einkünfte von Mitunternehmerschaften
Besteuerung von Personengesellschaften (Teil 1) –  Einführung in die ertragsteuerliche Behandlung von Personengesellschaften
Christoph Felten LL.M. oec., Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht

Besteuerung von Personengesellschaften (Teil 1) – Einführung in die ertragsteuerliche Behandlung von Personengesellschaften

Die Besteuerung der Personengesellschaften und ihrer Gesellschafter unterscheidet sich im Ertragsteuerrecht wesentlich von der Besteuerung der Kapitalgesellschaft und ihrer Anteilseigner. Die Personengesellschaft ist im Gegensatz zur Kapitalgesellschaft im Körperschaftsteuerrecht kein eigenes Einkommensteuersubjekt. Die mit dem sog. Transparenzprinzip verbundenen steuerlichen Besonderheiten werden in der Ausbildung eines Rechtsanwalts nicht behandelt.

Ziel dieses Seminares ist es, eine Einführung in die Besteuerung von Personengesellschaften und deren Gesellschafter zu geben. Ausgehend von dem Begriff der Mitunternehmerschaft und der zweistufigen Qualifikation der Einkünfte von Mitunternehmern gibt es eine erste Einführung in die Ermittlung von Einkünften von Mitunternehmern.

Ganz konkret erwartet Sie im Seminar:
  • Begriff der Mitunternehmerschaft (Gesamthandsvermögen, Sonderbetriebsvermögen,
  • Transparenzprinzip)
  • Zweistufige Qualifikation der Einkünfte von Mitunternehmerschaften
  • Ermittlung der Einkünfte von Mitunternehmerschaften


§ 15 FAO: Fachanwälte für Handels- und Gesellschaftsrecht
Bitte beachten Sie: Der Fortbildungsnachweis wird nur auf den angemeldeten Teilnehmer ausgestellt! Weitere Informationen zum Verfahren finden Sie unter der Rubrik "§ 15 FAO" sowie den FAQ.

Teilnehmer
Das Seminar richtet sich an Rechtsanwälte, die über keine bzw. nur geringe Erfahrungen im Steuerrecht verfügen. Darüber hinaus eignet es sich für Fachanwälte andererer Fachgebiete, z.B. Handels- und Gesellschaftsrecht, als Quereinstieg in das Rechtsgebiet.

Vortragsdauer
2 Stunden
Wir bitten Sie, sich etwa 15 - 30 Minuten vor Beginn des Seminars im Seminarraum im Internet einzufinden.





Hinweis:
Für das Webinar benötigen Sie ein Headset bzw. Lautsprecher.
Beliebig viele Mitarbeiter können über Beamer und Lautsprecherboxen teilnehmen.
Alle Teilnehmer können sich am Ende des Seminars einen Teilnahmenachweis erstellen lassen.

Warenkorb

Ihr Warenkorb enthält
keine Artikel

zum Warenkorb
 

Termine

Art.-Nr. 76883
Preis 95,00 EUR
(113,05 EUR brutto)
  •  
    12.09.2017
    10:00-12:15 Uhr
    buchen